Sportgemeinschaft Röhrig spendet 6.000 EUR

Gemeinsam. Zusammen. Helfen.

... unter diesem Motto veranstalteten die „Röhrscher“ wieder ihren Weihnachtsmarkt. Pünktlich zum 1. Advent wurde das Dorfgemeinschaftshaus mit seinen 23 Fenstern und der Eingangstür - die 24 - zum größten beleuchteten Adventskalender Thüringens geschmückt. Nun strahlt er jeden Abend während der Weihnachtszeit am Anger in Röhrig.

Am 7. Dezember gab es ab 17:00 Uhr Glühwein, Bratwurst und andere Köstlichkeiten auf dem Weihnachtsmarkt in Röhrig. Viele Gäste aus dem Ort und anderen Gemein­den kamen zu Besuch, denn Sie wussten dieser Abend sollte wieder etwas ganz Besonderes werden. Und das wurde er. Der Anger füllte sich, die Gäste standen dicht an dicht. Als erstes Highlight kam der Nikolaus zu Besuch und übergab an Groß und Klein geschmackvolle Geschenke. Gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen und der Nikolaus wieder verabschiedet. Gleich im Anschluss wurden die Advents­türchen aufgerufen und die Preise verteilt. Hinter jedem Türchen versteckten sich wertvolle Präsente oder Gutscheine, gespendet von Firmen aus der Umgebung, die sich wieder einmal sehr großzügig zeigten. Diese Türchen konnten im Vorfeld erwor­ben werden und steigerten die Spendensumme.

Nicht nur der Erlös aus dem Türchenverkauf, sondern auch ein toller Verkaufsstand der Frauensportgruppe mit Dekorationsartikeln und Selbstgebasteltem gingen in die Kasse. Auch selbstgestrickte Mützen und Schals von Manuela Ringleb gingen für den guten Zweck über den Tisch.

Viele Sponsoren- und Spendengelder gingen ein. Sogar ein Basketball der BG Göttingen (1. Basketball-Bundesliga) mit originalen Unterschriften wurde versteigert. Natürlich ging auch das Geld aus dem Getränke- und Speiseverkauf in die Spenden­kasse. Weitere Einnahmen kamen von den Biker-Freunden Röhrig, diese hatten im Sommer 2019 ihre erste Ausfahrt. Der Organisator der Tour Erhard Roth sagte: „Der Erlös der Ausfahrt geht in die Kasse des Röhriger Weihnachtmarktes“.

Gegen 19:00 Uhr holte Sportvereinsvorsitzender Leander Birkl das Auktionspult nach vorne, denn das 24ste Türchen wird in Röhrig vor Ort versteigert. In den letzten Jahren versteckte sich ein Urlaubswochenende für zwei Personen hinter der 24. „Dieses Jahr hat es etwas mit Musik zu tun“, verriet Herr Birkl vorweg. Mit 50 EUR Startpreis begann der Auktionator die Versteigerung und musste erst bei 500 EUR den Hammer schwingen. Doch es ging noch weiter nach oben. Unglaublich aber wahr, bei 680 EUR ertönten die berühmten 3 Hammerschläge. Die Menge jubelte und freute sich auf der einen Seite für den Sieger, aber auch für die großartige Summe. Der Gewinner der Auktion, darf sich auf ein musikalisches Erlebnis mit der Band „Veit Walter“ freuen. Er bekam 2 Freikarten für das Konzert „Im Spiel der Zeit“ und ein ganz besonderes obendrauf. Ein Wohnzimmerkonzert. Wann, wie und wo entscheidet der Gewinner.

Gegen 20:00 Uhr wurde es emotional und laut. Die Bekanntgabe der Endsumme stand auf dem Programm und der Scheck wurde überreicht. Nach der Veröffent­lichung der Summe bebte der komplette Anger unter tosendem Applaus. Man konnte sogar in einigen Augen Freudentränen erkennen und das machte diesen Moment sehr emotional.

Das gesammelte Geld wird, wie bei der Prämiere 2013, an die Kinderkrebsstation der Uniklinik Göttingen gespendet. Herr Prof. Dr. med. Christof Kramm, Leiter der Kinder­krebsstation, war persönlich vor Ort und bekam freudestrahlend den Scheck über­reicht. Am Mikrofon bedankte er sich und erklärte den Besuchern wofür genau das Geld verwendet wird. Er gab bekannt, dass die Spendenbereitschaft sehr wichtig für die Kinderkrebsstation ist. Mittlerweile blicken wir in all den Jahren auf eine gespendete Gesamtsumme in Höhe von 18.500 EUR zurück.

Mit Weihnachtsmusik und heißem Glühwein ließen alle Gäste den Abend gemütlich ausklingen.

Der Vorstand des Sportvereines möchte sich noch einmal bei allen Gästen des Abends, allen Sponsoren und großzügigen Spendern recht herzlich bedanken. Ver­gessen darf man auch nicht all die fleißigen Helfer, die diesen Tag vorbereitet und gestaltet haben. Ein riesiges Dankeschön geht vor allem an Christine und Leander Birkl, die sehr viele Wege und jede Menge Zeit investiert haben.

Wir werden auf jeden Fall der Einladung vom Herrn Kramm Folge leisten und die Kinderkrebsstation im nächsten Jahr besuchen. Selbstverständlich kommen wir nicht mit leeren Händen.

Der Sportverein Röhrig wünscht allen ein gesundes neues Jahr.

Text: Patrick Pflug
Fotos: Sophia Wedekind

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen