Bundestagswahl am 26. September 2021

Corona-Schutzmaßnahmen für die Bundestagswahl am 26. September 2021

In den Wahllokalen der Verwaltungsgemeinschaft Uder gelten aufgrund der Corona-Pandemie einige Maßnahmen zum Schutz der Wählerinnen und Wähler und der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer:

  • Bitte planen Sie genügend Zeit für die Stimmabgabe in Ihrem Wahllokal ein. Durch die Hygienebestimmungen kann es zu Wartezeiten kommen.
  • In allen Gebäuden, in denen Wahlräume untergebracht sind, gilt die Maskenpflicht: Sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten des Wahllokals tragen.
  • In allen Wahllokalen steht Handdesinfektionsmittel zur Verfügung. Bitte nutzten Sie dies beim Betreten des Wahlraumes.
  • Oberflächen, etwa von Türgriffen, Wahlkabinen und Stiften, werden regelmäßig durch die Wahlhelferinnen und -helfer gereinigt.
  • Wenn möglich verwenden Sie Ihren eigenen, nicht radierfähigen Stift für die Stimmabgabe. Bitte verwenden Sie möglichst einen gut lesbaren Stift mit blauer oder schwarzer Schreibfarbe.
  • Die Wahlräume werden nach den örtlichen Gegebenheiten regelmäßig ausreichend belüftet.
  • Bitte folgen Sie unbedingt den Anweisungen Ihres Wahlvorstandes zur Einhaltung der im Wahllokal erforderlichen Hygienemaßnahmen.

Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind berechtigt, ständig im Wahllokal einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Informationen des Bundeswahlleiters

Bei der Durchführung der Wahlen unter Pandemiebedingungen ist es notwendig, alle Beteiligten vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Der Bundeswahlleiter weist in seinem Schreiben darauf hin, dass sowohl bei den organisatorischen Vorbereitungen im Vorfeld der Wahlen als auch am Wahltag selbst, Hygienemaßnahmen zu beachten sind.

Schreiben des Bundeswahlleiters

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen