Danke für 40 Jahre als Erzieherin

Lydia Mock wurde 1978 von Bürgermeister Herbert Merker eingestellt, als gerade der Kindergarten Wüstheuterode um die Kinderkrippe erweitert wurde. Der 5. Dezember 2018 war nun der Tag ihres Abschieds. Viele Eltern, die sich mit ihren Kindern zu einem Weihnachtsbasar im Kindergarten eingefunden hatten, kannten Frau Mock noch als Erzieherin zu der Zeit, als sie selbst noch den Kindergarten besuchten. Entsprechend hatte der Elternbeirat sich gekümmert, dass jeder noch einmal Gelegenheit haben sollte, sich von Frau Mock zu verabschieden und ihr für das jahrzehntelange Engagement zu danken.

Nach dem Elternbeirat hatte auch der VG-Vorsitzende die Gelegenheit, sich bei Frau Mock zu bedanken. Herr Heddergott blickte dabei nochmals auf das ereignisreiche, zurückliegende Jahr zurück. Normalerweise kümmerte sich bisher die Gemeinde Wüstheuterode um alle Angelegenheiten des Kindergartens, doch in 2018 war alles anders. Die Mitarbeiterin der Gemeinde, die alle Kindergartenangelegenheiten geregelt hatte, war plötzlich verstorben, die Bürgermeisterin zum Jahresende 2017 mit einer schweren Krankheit konfrontiert worden und dann trug auch noch der Elternbeirat zum Jahreswechsel 2017/18 seine Probleme mit der Kindergartenleitung vor. Eine neue Leiterin musste her. Alle Erzieherinnen sprachen sich für Frau Mock aus, doch diese wollte sich das in ihrem letzten und 40. Dienstjahr nicht mehr antun. Es bedurfte einiges an Überzeugungsarbeit, dass Frau Mock, dann doch diese Aufgabe übernahm. Dabei sprühte sie nur so voller Ideen über Dinge, die sie sich schon lange gewünscht hatte und nun mit Unterstützung einer einzuarbeitenden neuen Kollegin für die Leitung selbst umsetzen konnte. Alle Kolleginnen waren hochmotiviert und mit der Segnung der fertiggestellten Räume im Dachgeschoss zog sprichwörtlich ein neuer Geist in den Kindergarten ein. Dennoch war dieses Jahr, wie Frau Mock wohl aufgrund der Personalsituation rückblickend erwähnte, das schwierigste Jahr in ihrem Berufsleben.

Dass es dennoch erfolgreich gestaltet wurde, lag wohl am gesamten Team des Kindergartens, angefangen bei der Leiterin Frau Mock und ihrer Stellvertreterin, Stefanie Scheide, die im zurückliegenden Jahr ständig darauf bedacht waren, den Kindergarten „An der Märchenstraße“ im positiven Sinne weiterzuentwickeln und die ein Klima geschaffen haben, das Hoffnung auf ein weiteres gutes Miteinander mit den Erzieherinnen und Eltern macht und letztlich allen Kindern zugutekommt.

Stellvertretend für den Einzugsbereich des Kindergartens Wüstheuterode und für die Gemeinden Wüst­heuterode, Mackenrode, Eichstruth, Dietzenrode/Vatterode, Röhrig und Lenterode möchte ich mich herzlich bei Frau Mock für das von ihr Geleistete bedanken und ihr zum Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand die besten Wünsche übermitteln. Recht herzlich bedanken möchte ich mich weiterhin für die gute Zusammenarbeit und wohl im Namen der Eltern für die herzliche Art bei der Betreuung unserer kleinsten Einwohner.

Th. Heddergott, Gemeinschaftsvorsitzender

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen