Aktionswoche "Feuerwehr" im Kindergarten Wüstheuterode

In der Woche vom 22. bis 25. Mai 2018 fanden in der Kindertageseinrichtung in Wüstheuterode verschiedene Aktivitäten rund um das Thema Feuerwehr statt. Die Vorschulkinder wurden z. B. im Bereich der Brand- und Sicherheitserziehung, welche in zwei Teile gegliedert war, geschult. Zum einen lernten sie, dass Feuer sowohl gut als auch gefährlich sein kann. Sehr konzentriert wurde mit einem Streichholz und einem Feuerzeug eine Kerze angezündet, um den sicheren Umgang mit diesen zu erlernen. Selbstverständlich erfuhren die Kinder in diesem Zusammenhang alle wichtigen Grundregeln für den Umgang mit dem Feuer. Mit Hilfe von Situations­bildern wurde im Anschluss das richtige Verhalten im Brandfall geübt. So erfuhren die Kinder, dass nicht nur das Feuer, sondern besonders der giftige Brandrauch eine Gefahr darstellt. Vor diesem warnen uns die Rauchmelder, die nicht nur im Kinder­garten, sondern auch zu Haus angebracht sein sollten. Am darauffolgenden Tag wurde im Gerätehaus der Feuerwehr Wüstheuterode gefrühstückt und im Anschluss die tags zuvor erlernten Verhaltensregeln im Brandfall, mit Hilfe eines Rauchdemo­hauses durchgespielt und wiederholt. In diesem extra dafür angeschafften Puppen­haus, können einzelne Räume vernebelt werden, wodurch erkennbar ist, wie sich der Rauch im Ernstfall ausbreiten kann.

Der Rundgang durch die Räumlichkeiten der Feuerwehr, wie Umkleide, Werkstatt und Fahrzeughalle rundeten den Besuch ab. Für die erfolgreiche Teilnahme an der Brandschutzerziehung erhielten die Kinder eine Urkunde, bevor es zurück in den Kindergarten ging. Die Aktionswoche Feuerwehr wurde jedoch nicht nur für die Vorschulkinder des Kindergartens, sondern auch für die jüngeren Gruppen veran­staltet. So wurden dem Thema entsprechend, je nach Altersklasse, Lieder gesungen und getanzt, gemalt und gebastelt. Am Donnerstag wurde das Außengelände des Kindergartens festlich gestaltet und verschiedene Spielstationen eingerichtet. Am spannendsten war dabei für die Kinder eine Station, an welcher es galt ein „brennendes Haus“ mit Hilfe der Kübelspritze zu löschen. Eine ganz besondere Überraschung bot später dann noch ein Feuerwehrfahrzeug mit „Tatü-Tata“. Da das Fahrzeug der Feuerwehr Wüstheuterode zur Reparatur war, erklärte sich die Feuer­wehr Thalwenden kurzfristig bereit, dies zu übernehmen. Die Freude war überwälti­gend. Der Kamerad stellte das Fahrzeug vor und fuhr mit den Kindern eine kleine Runde durch das Dorf.


Ein zusätzliches Angebot für interessierte Familien gab es von der Feuerwehr Heiligenstadt, die eine Führung durch das Feuerwehrzentrum am Nachmittag durchführte. Uns als Kindertageseinrichtung bereitete es große Freude, den Kindern dies anbieten zu können. Die gesamte Aktion wurde geplant, organisiert und durch­geführt von einer unserer Erzieherinnen, die seit mehreren Jahren im Heiligenstädter Brandschutzteam tätig ist. Einen ganz besonderen Dank möchten wir hiermit noch an unsere Freiwilligen Feuerwehren Wüstheuterode und Thalwenden richten, ohne die diese Aktionswoche nicht so gelungen wäre. Herzlichen Dank

Text und Fotos: Martina Griethe (Feuerwehr Heiligenstadt)

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen