Breitbandausbau für Gewerbetreibende

Im August 2017 wurde der Eigenausbau der Telekom für alle Privathaushalte abge­schlossen. An den Kabelverzweigern liegt nun Glasfaser und eine Geschwindigkeit für den Datenfluss von 100 Mbit/s an. Je nach Leitungslänge bis zum Wohnhaus sinkt dann die Breitbandgeschwindigkeit ab, da die Verbindung zum Haus über Kupferleitungen fortgeführt wird. Ziel war, dass jeder Haushalt in der VG Uder mindestens über eine Bandbreite von 30 Mbit/s verfügen soll.

Der Breitbandausbau für Gewerbebetriebe (oder Schulen) ist jedoch bis zu 1 Gbit/s förderfähig. In einem 2. Schritt ist die VG Uder noch an dem Interessenbekundungs­verfahren des Landkreises beteiligt, um die höheren Datenraten über das Leitungs­netz realisieren zu können. Dazu sollen zu den Gewerbetreibenden Glasfaser­leitungen direkt bis zum Haus verlegt werden. Da diese Maßnahme vom Bund und Land mit 90 % gefördert wird, würden sich unsere Gemeinden bei Notwendigkeit an den weiteren zusätzlichen und doch immer noch erheblichen Investitionen beteiligen. Dazu brauchen wir aber genaue Angaben von den Gewerbetreibenden aus jeder Gemeinde. Wer kommt mit den 50 bis 100 Mbit pro Sekunde Datenraten nicht zurecht und braucht heute oder in den nächsten Jahren höhere Leitungsgeschwin­digkeiten? Dabei ist zu bedenken, dass die Datenmengen sich innerhalb weniger Jahre verdoppelt haben und weiter enorm anwachsen.

Zur Feststellung des Bedarfs und der Begründung der Notwendigkeit benötigen wir entsprechende Hinweise von allen interessierten Firmen oder Inhabern eines Gewerbes. Die VG Uder bittet um Rückinfo bis zum 15. Mai 2018 an das Bauamt der VG Uder unter 036083 480-12 oder 480-18.

Uder, 3. April 2018
VG Uder, Bauamt

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen