Uwe Schröter & Christa Bendel
Pfr. i. R. Franz Konradi
Reinhard Klöppner
Petra Stubenitzky, stellv. Bürgermeisterin
Ottmar Föllmer, Gründungsmitglied
Klaus Opfermann

25 Jahre Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld

In der Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld wurde am Sonntag, den 1. Mai 2016, gefeiert. Anlässlich des 25. Jahrestages der Gründung und Eröffnung des Träger­vereins „Katholische Landvolkshochschule Eichsfeld“ konnte der Vorstands­vorsitzende Pfarrer Dominik Trost (Gemeindepfarrer in Struth) um 18:00 Uhr in der hauseigenen St. Joseph-Kapelle ca. 50 Gäste zu einer Andacht begrüßen. Geladen waren die Mitglieder des Trägervereins, Freunde und Förderer der Einrichtung.

Im Anschluss gingen alle gemeinsam in den festlich geschmückten Speisesaal, in dem schon ein durch das Küchenteam des Hauses liebevoll vorbereitetes und köstlich angerichtetes Abendessen wartete. Uwe Schröter, jetziger Geschäftsführer und Christa Bendel, Leiterin der Familienferienstätte, begrüßten zunächst alle Gäste, dankten für ihr Kommen und wünschten allen einen schönen gemeinsamen Abend. Dann war Gelegenheit zu Grußworten und Gedankenaustausch.

Pfarrer i. R. Franz Konradi (ehemals Gemeindepfarrer in Niederorschel) begann mit einem kurzen Rückblick über 25 Jahre Vereinsgeschichte und legte natürlich den Fokus auf die Gründungsphase und erzählte die eine oder andere nette Anekdote aus dieser Zeit. „In der Entwicklungsgeschichte unseres Vereins seit seiner Gründung am 19. März 1991 steht die Idee, eine Erwachsenenbildungseinrichtung in Verbindung mit einer Freizeit- und Erholungseinrichtung, die den besonderen Fokus auf Familien hat, im ehemaligen FDGB-Heim in Uder zu etablieren. Wir freuen uns, dass diese Idee mittlerweile auf solch eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken kann.“

Anschließend gab es viele Lob- und Dankesworte für die sehr gute und langjährige Zusammenarbeit von

  • Reinhard Klöppner, Freund des Hauses und Vereinsmitglied,
  • Petra Stubenitzky, stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Uder,
  • Thomas Heddergott, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Uder,
  • Gerlinde Lorenz, die bereits 27 x zu Gast im Haus war,
  • Ottmar Föllmer, Gründungsmitglied des Vereins und ehemaliger Bürgermeister,
  • Klaus Opfermann, ehemaliger Leiter der Einrichtung sowie von
  • Marie-Theres Wenzel, Vertreterin des Familienbundes der Katholiken im Bistum Erfurt.

Besonderer Dank an diesem Abend galt natürlich den Mitarbeitern, Mitstreitern und Verbündeten des Hauses! „Menschen wie Sie, die uns in all den Jahren durch Ihr Mittun geholfen, Ideen geliefert, kritische Anmerkungen, aber auch immer wieder Mut gemacht haben“ so Uwe Schröter, der gemeinsam mit Christa Bendel schon seit 24 Jahren in der Einrichtung arbeitet.
Katharina Trümper



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren