Querdenker-Award 2015 an gebürtigen Uderaner

Der Uderaner Gerhard Artmann

Der Querdenker-Award zählt zu den bedeutendsten Wirtschafts- und Innovations-preisen im Land der Dichter und (Quer-)Denker. Auch 2015 wurden herausragende kreative Köpfe, innovative Unternehmen und besondere Leistungen im Geschäfts­leben damit ausgezeichnet.

Bei dem Querdenker-Award, welcher seit 2010 jährlich verliehen wird, sollten Gründer und Unternehmer ein Geschäftsmodell vorweisen können, das jenseits bekannter Trampelpfade erdacht, entwickelt und umgesetzt wurde.

Er wird in den sechs Kategorien "Excellence", "Innovation", "Design", "Green", "Vordenker" und "Enterprise" vergeben.

Am 25. November 2015 wurden in der BMW-Welt in München die kreativsten Köpfe im Beisein von 300 VIPs aus Wirtschaft, Medien und Kultur geehrt. Zusätzlich zu den sechs Kategorien werden Ehrenpreise vergeben. Insgesamt wurden an dem Abend sieben Ehrenpreise verliehen, etwa an den früheren Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher oder an Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, den Fußball-Welt­meister Thomas Müller vom FC Bayern München oder Entertainer Thomas Gottschalk.

Motto der Querdenker

Bei der Verkündung der Gewinner aus je fünf Finalisten pro Kategorie bei der Preisverleihung in diesem Jahr konnte sich auch ein Eichsfelder freuen.

Gewinner des Vordenker-Awards:
Der Uderaner Gerhard Artmann

Der Vordenker-Award, welcher Vordenker und Entscheider für ihre Wachstums­erfolge, Unternehmenskultur, Trend- und Strategie-Entwicklung, Change-, Diversity-Management und Visionen würdigt, ging in diesem Jahr an Gerhard Michael Artmann.

Prof. Dr. Gerhard Michael Artmann, Aachen, erfand ein „LaborHerz“, bestehend aus gezüchteten menschlichen Herzzellen und seiner erfundenen CellDrum Technologie. Die CellDrum Technologie misst präzise die Schlagkraft der menschlichen Herz­zellen. Dies war bislang das fehlende technologische Glied zur Routinemessung herzzellgenerierter Kräfte. Ziel des Projekts ist die effektivere und individuellere Medi­kamentenvergabe bei erkrankten Herzen.

GERHARD ARTMANN aus Aachen, wurde 1951 in Uder/Eichsfeld geboren und wuchs auch hier auf. Hier wurde er 1958 in die Polytechnische Oberschule (POS) eingeschult, wechselte ab der 9. Schulklasse zur Erweiterten Oberschule (EOS) nach Heiligenstadt (heute: Lingemann-Gymnasium), wo er 1970 das Abitur ablegte. Der bekennende Eichsfelder studierte Physik in Dresden, war 1983/84 wegen Ver­weigerung des Waffendienstes in der DDR inhaftiert und lebt seit 1985 im Westen. Nach Promotion und Habilitation ist er als Professor für Biophysik tätig. Es besteht auch eine Kooperation seines Labors mit mytron Heiligenstadt.

Johannes Schmidt

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen