Freiwillige Feuerwehr Uder - Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 16. Januar 2015 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr zur Jahreshauptversammlung. Die Wehr­führung begrüßte zu Anfang den Bürgermeister Gerhard Martin und die Kameraden aus Arenshausen.

Im Jahresbericht informierte Raphael Hartmann über den Ausbildungsstand der Feuerwehr. Zusätzlich zu den 35 Dienstabenden wurden drei Kameraden zur Trupp­mannausbildung einberufen sowie auch zum Maschinisten. Des Weiteren wurden drei Feuerwehrmänner in Wintzingerode für den Einsatz mit Gefahrgut ausge­bildet. Zwei Kameraden übten den Einsatz in der Brandsimulationsanlage und ein Kamerad absolvierte die Ausbildung als Maschinist für Löschfahrzeuge.

Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Veranstaltungen durch die Feuerwehr abge­sichert. Beispielsweise das Osterfeuer, das Oldtimertreffen beim Knorrschen Haus und beim Reitverein Kobold.

Die Feuerwehr hatte im letzten Jahr 56 Einsätze. Dabei blieben besonders der Groß­brand in Krombach, das Hochwasser in Birkenfelde und der Tankstellenbrand in Hohengandern in Erinnerung. Aber auch die zehn Verkehrsunfälle, die Bindung von auslaufenden Betriebsstoffen zählen zu unseren Aufgabengebieten. Während den Einsätzen wurden 540 Einsatzstunden erfüllt, darunter waren 14,5 Stunden unter Atemschutz.

Während des Ortsjubiläums zur 925-Jahrfeier in Uder wurden ca. 470 Stunden von der Feuerwehr geleistet, so der Bericht der Wehrführung. Besonders erwähnenswert ist noch der erste Platz beim VG Ausscheid in Lutter. „Ohne die viele tatkräftige Unterstützung und die Eigenständigkeit, wären die vielen Aufgaben nicht zu bewältigen!“, bedankt sich abschließend Raphael Hartmann und übergibt das Wort an Jugendwart Mathias Kistner. Dieser berichtet nicht nur von 16 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und deren Ausbildungsinhalten, sondern auch von den Highlights des vergangen Jahres. Hier stechen besonders das Berufsfeuerwehrwochenende und die Herbstfahrt in den Schwarzwald hervor. Zusätzlich hat sich auch die Jugendfeuerwehr bei der 925-Jahrfeier mit eingebracht. Gerhard Martin ergriff gleich die Chance und übergab Mathias Kistner 250 € für die Jugendfeuerwehr. Dieses Geld kam von der 925-Jahrfeier aus dem Erlös des Konzertes des Herresmusikkorps II Kassel.

Anschließend wurde Guido Ständer als neues Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr aufgenommen sowie Tobias Spitzenberg, Michael Wagner und Nicole Trümper zum Feuerwehrmann bzw. -frau befördert. Erich Köhler wurde für seine 50-jährige Mit­gliedschaft geehrt.

Der Wehrführer aus Arenshausen, Bernd Hollenbach, bedankt sich auch für die gute Zusammenarbeit und berichtete kurz von seiner eignen Wehr im vergangen Jahr. „Wichtig ist, dass wir weiterhin so gut zusammenarbeiten, um den steigenden Ein­satzzahlen gerecht zu werden.“, so Hollenbach.

Auch der Bürgermeister, Gerhard Martin, freute sich über das aktive Vereinsleben und betonte die große Bereitschaft von Jung und Alt, die gemeinsamen Aufgaben zu erfüllen. „Nicht nur bei den Ein­sätzen kann ich auf die Feuerwehr zählen, sondern auch bei allen anderen Veran­staltungen." Dazu zählen auch die Familie, Partner und Freunde der Kameraden, weil diese so oft Verständnis haben.

Ingo Wolf, als Vorstand des Feuerwehrvereins bedankte sich anschließend auch für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und überreichte dem Bürgermeister eine Spende in Höhe von 500 €, die für den Ausbau des Spielplatzes in Uder genutzt werden soll. Der Vorsitzende erklärte: „Was können wir besseres machen, als an unsere Kleinsten zu denken.“ In den Feuerwehrverein wurden Andreas Uhlich, Guido Ständer, Jens Offenbecher und Rainer Binnewies feierlich aufgenommen. Anschlie­ßend wurde das vergangen Jahr mit Bildern reflektiert.

Nicole Trümper

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen