Blasmusikfest der Superlative - 25 Jahre Luttertaler Musikanten

Lutter: Mit Pauken und Trompeten - so hatte das Blasorchester 'Luttertaler Musikanten' sein silbernes Jubiläum im Rahmen des 3. Eichsfeld Air angekündigt. Und so konnten die Blasmusiker aus dem Luttertal zum 25-jährigen Bestehen viele Musikerkollegen und noch viel mehr Gäste im Ort begrüßen. An vier Tagen wurde auf dem Roßhof in der Dorfmitte musiziert, gesungen und getanzt. Die Geschichte des Klangkörpers ließ Kapellenleiter Silvio Gunkel in seiner Laudatio anlässlich des Festaktes Revue passieren. Dabei bewies das Jubiläumsorchester, das einen sehr hohen Bekanntheitsgrad besitzt, in seinen Beiträgen an diesem Abend erneut eine große musikalische Bandbreite. 'Wir sind immer bemüht, das erreichte Niveau zu festigen und natürlich auch weiter zu erhöhen sowie die Tradition der Blasmusik in Lutter zu bewahren', erklärte der Bandchef. In der heutigen englischsprachigen Zeit halten die Musiker die Fahne der Volksmusik auf Festen und anderen Veranstaltungen hoch. 'Wir haben uns sowohl der traditionellen als auch der modernen Blasmusik verschrieben, denn zum Repertoire gehören Stimmungsklassiker und aktuelle Hits', hob Silvio Gunkel hervor. Lutters Bürgermeister Raimund Müller würdigte in seiner Ansprache die Luttertaler Musikanten als fester Bestandteil des gesellschaftlichen und musikalischen Geschehens im Ort. Grüße und Glückwünsche überbrachten auch Heiligenstadts Bürgermeister Thomas Spielmann und Werner Mika von der VG Uder.

Auch die Verbindung und Freundschaft zu anderen Kapellen und Vereinen ist laut Silvio Gunkel den 'Luttertaler Musikanten' enorm wichtig. Das beweist auch die Tatsache, dass allein zum Blasmusikfest acht Kapellen in Lutter ihre Aufwartung machten und musikalische Glückwünsche überbrachten. Stargäste waren die von Funk und Fernsehen bekannte Partyband 'Dorfrocker' und Schlagerstar Anna-Maria Zimmermann, die den 750 Gästen ihre Hits präsentierten. Aber auch das Blamu Jatz Orchestrion (Blamu) Weimar, die Kirmesmusikanten, die Fröhlichen Eichsfelder, die Spaßband aus den Niederlanden und die Band Thanas, Moderator Peter Kretzschmar sowie DJ Ronny Kollaschek trugen zum Gelingen des mehrtägigen Festes in Lutter bei. Und dass es ein Wiedersehen auf dem Roßhof geben wird, steht bereits fest.

Gewürdigt wurde auch das Engagement der vielen fleißigen Helfer im gastronomischen Bereich sowie die Feuerwehren aus den benachbarten Orten, die für Ordnung und Sicherheit verantwortlich zeichneten. 'Ihnen allen und der Gemeinde Lutter danken wir ganz herzlich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und Unterstützung', lobte Silvio Gunkel namens der 'Luttertaler Musikanten' abschließend.

Harald Mühlenbeck



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren