Naturparkteam stellt zusammen mit der GS ein Insektenhotel auf

Praktischer Naturschutz, der Spaß macht

Fürstenhagen/Lutter. Viel Freude hatten die Schüler der 3. Klasse der Grundschule „Im Luttertal“ beim Befüllen ihres neuen Insektenhotels, dass am 23. April auf dem Schulgelände aufgestellt wurde. Vorbereitet und begleitet wurde die Aktion vom Team des Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, das den Rohbau des Insektenhotels an­fertigte. Im Vorfeld gab es für alle Klassen zahlreiche interessante Informationen über Wildbienen + Co. Danach wurden Röhren aus Naturmaterial von den Kindern in die einzelnen Fächer eingefügt, in die z. B. Mauerbienen einziehen können.

Hintergrund ist der Schutz der heimischen Insektenwelt, zu dem die Naturpark Partner­schule beitragen möchte. Ab Ende April werden die ersten Gäste von den Kindern sehnsüchtig erwartet, dann summt und brummt es sicher um das Hotel. Hier bieten sich viele Beobachtungsmöglichkeiten für die Schüler, die schon beim Aufbau gestaunt haben, wie unsere Wildbienen und andere Insekten wohnen und ihre Brut aufziehen. „Gefahren bestehen nicht. Wildbienen sind sehr friedlich, da sie kein Volk verteidigen müssen, sondern allein leben. Außerdem kann ihr Stachel die menschliche Haut nicht durchdringen“, berichtet Fritz-Armin Böttcher von der Naturparkverwaltung.

Sibylle Wagner, Naturparkverwaltung



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren