Interessant! Spektakulär! Abwechslungsreich!

In diesem Schuljahr führte unsere Grundschule ein großes Baumprojekt durch. Nach zahlreichen Baumpflanzaktionen der einzelnen Klassen, dem Aufbau des Insektenhotels, einer Exkursion nach Teistungenburg sowie dem Bau einer Weidenhütte auf dem Schulgelände freuten sich alle Schüler auf ihre große Projektwoche vom 4. bis 8. Juni 2018.

Zahlreiche Workshops rund um das Thema Baum ließen die Woche für alle Schüler ein großes Ereignis werden. Dazu gehörten unter anderem Papier schöpfen, Bauen von Holzbooten, Basteln von Ketten, Kleisterbilder, Backen, Bastelsudoku und vieles mehr. Zwei Therapieesel, Napoleon und Ramazotti, geführt von Herrn Bode aus Lutter, gingen gemeinsam mit den Kindern auf Schatzsuche. Unsere Fahrt nach Erfurt zur ega wird allen Schülern noch lange in Erinnerung bleiben. Ein herzliches Dankeschön gilt dafür auch den vier Busfahrern von den Eichsfeldwerken, welche uns souverän ans Ziel gebracht haben.

Zum Höhepunkt unserer Projektwoche, dem Abschlussfest am Freitag, wurden alle Eltern, Großeltern sowie Geschwister mit Liedern und Tänzen herzlich begrüßt. Allen Gästen wurde ein tolles Programm geboten. Das Jongliertheater Hironimus aus Hermannrode präsentierte mit Charme und Witz eine unvergessliche Show aus Zauberei, Jonglage, Comedy, Hochrad- und Feuerartistik. Mit seiner speziellen Art, das Publikum zu begeistern, war Hironimus unangefochten das Highlight dieses Nachmittags.

Ein großes Anliegen unserer Grundschule war es auch, Familie Hartleib aus Kalteneber, die ihr Haus durch einen schrecklichen Dachstuhlbrand verloren hat, mit einer Spende des Kollegiums sowie dem Erlös eines Kuchenbasars in Höhe von 520,00 EUR zu unterstützen.

Text und Fotos: Heidi Kurze
Grundschule „Im Luttertal“



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren