Neue Gedenktafel erinnert an ehemaliges Denkmal für die Gefallenen der Kriege von 1864, 1866 und 1870/71

Fast genau 125 Jahre nach der Errichtung des damaligen Denkmales wurde am 17. Juli 2020 mit der feierlichen Enthüllung einer Gedenktafel an der zurückgesetzten Gutsmauer in Birkenfelde eine historische Lücke geschlossen. Die Tafel erinnert an das ehemalige Denkmal für die Gefallenen des deutsch-dänischen Krieges 1864, des deutschen Krieges 1866 und des deutsch-französischen Krieges 1870/1871.

Aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses wurde das Denkmal im November 1972 entfernt. Dies geschah, um den Einmündungsbereich der ehemaligen Rumeröder Straße auf die Durchgangsstraße von Birkenfelde besser einsehbar zu machen. Werner Grieß saß an jenem Abend als Gemeinderatsmitglied mit in der Sitzung, an dem vor 48 Jahren der Abbau des Kriegerdenkmals beschlossen wurde. Seit diesem Tag fragte er sich oft, ob diese Entscheidung richtig war.

Als die Gutsmauer während der Straßensanierung 2019 zurückgesetzt werden musste, erkannte er die Gelegenheit, die historische Lücke, die durch die Entfernung des Denkmals entstanden war, zu schließen.

In Birkenfelde erinnern zwei Denkmäler an die Gefallenen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Die Erinnerung aber an die Männer, die in den Kriegen des 19. Jahrhunderts ihr Leben verloren hatten, war verblasst. Werner Grieß recherchierte in alten Chroniken die Namen der Gefallenen und warb in der Gemeinde dafür, eine neue Gedenktafel an die sanierte Gutsmauer anbringen zu lassen.

Diese Idee fand in der Gemeinde viel Anklang und Unterstützung und wurde durch einen Gemeinderatsbeschluss in die Tat umgesetzt. Die Firma Studio 1 aus Heiligenstadt fertigte den Entwurf und die Tafel. Die Jagdgenossenschaft konnte für die Finanzierung gewonnen werden.

So konnte die neue Gedenktafel am 17. Juli 2020 um 18:00 Uhr feierlich enthüllt werden.

Der Bürgermeister bedankt sich auf diesem Wege noch einmal ausdrücklich bei allen Beteiligten und den Gästen der Feierstunde für Ihre Mitwirkung.

Text und Bilder: VG Uder

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen