Birkenfelder Ortsdurchfahrt nach drei Jahren Bauzeit fertig

Am 6. Dezember 2019 war es endlich soweit. Die Kreisstraße 108 im Bereich der Ortsdurchfahrt von Birkenfelde, wurde feierlich eröffnet. Der Bürgermeister von Birkenfelde, Adrian Grieß, schickte vor den vielen versammelten Bürgern zwei Aussagen voraus: „Es ist geschafft“ und „Birkenfelde sagt Danke“. Der Startschuss fiel mit der Erdgaserschließung Birkenfeldes, die von den Eichsfeldwerken ab 2013 umgesetzt wurde. Ab Oktober 2016 war innerhalb eines Jahres eine neue naturnahe Kläranlage am Ortseingang entstanden. Sie fällt im Landschaftsbild kaum auf, und doch ist sie maßgebend für die Gemeinde und die Wasserqualität des Birkenbachs.

Der Bau der Anlage war dann auch die Basis für den grundhaften Ausbau der Ortsdurchfahrt - der K 108. Im Rahmen der Maßnahme des Landkreises, der Gemeinde und des WAZ wurden auch die Gehwege neugestaltet und die Wasser- und Abwasserleitungen erneuert. Da Birkenfelde auf sehr festem Grund steht und der Sandsteinfels stellenweise fast bis an die Oberfläche reicht, gab es einige Herausforderungen, welche die Baustelle prägten. Fast die gesamten Leitungstrassen mussten mit der Felsfräse eingebracht werden. Da die Ortsdurchfahrt die einzige Erschließungsstraße für die Gemeinde und auch für Schönhagen ist, wurden während der Vollsperrung extra ländliche Wege als Umleitungsstrecken eingerichtet.

Insgesamt 5,5 Millionen EUR sind in die Zukunft der Gemeinde geflossen. Allein gut 3,5 Mio EUR haben Tochterunternehmen der Eichsfeldwerke und der WAZ Obereichsfeld investiert. Für den Ausbau der Kreisstraße investierte der Landkreis 1,34 Mio EUR. Für die Nebenanlagen wurde durch die Gemeinde ein Betrag in Höhe von 0,55 Mio EUR aufgebracht und vom ALF Gotha im Rahmen der Dorferneuerung gefördert.

„So, wie hier, sollte der ländliche Raum flächendeckend aussehen.“ fasste der Bürgermeister das Projekt zusammen. Die Maßnahme stellt auch das Ende der Dorferneuerung dar, von der die Gemeinde in zwei Förderzeiträumen profitierte. Insgesamt wurden ca. 2 Mio EUR in kommunale Objekte investiert.

In ihren Grußworten bedankten sich der Umweltstaatssekretär Olaf Möller aus Erfurt und der stellvertretende Landrat Gerald Schneider vielmals bei allen Mitwirkenden. Nach allen Danksagungen und Glückwünschen sang man mit den Kindern des Katholischen Kindergartens St. Leonhard „Lasst und froh und munter sein“ und machte anschließend aus der offiziellen Übergabe ein kleines Dorffest.

Der Bürgermeister, Adrian Grieß, bedankte sich auf diesem Wege nochmals bei allen Vereinen, dem Chor „a colori“ und dem Gastwirt Mario Raub aus Marth für die hervorragende Vorbereitung und Ausgestaltung der Übergabe.

Allen Einwohnern von Birkenfelde und Schönhagen nochmals herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis für die Einschränkungen während der Baumaßnahme.

VG Uder

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen