10. Benefizkonzert für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz

Alle Jahre wieder - so können der Chor „a colori“ aus Birkenfelde, Lisa Brinckmann, Reinhard Klöppner, die Gemeinde Birkenfelde u. a. auf eine langjährige Tradition zurückblicken: nämlich auf 10 Konzerte zur Unterstützung des Kinderhospizes Mittel­deutschland in Tambach-Dietharz.

Am 21. Dezember 2007 (4. Advent) fand zum ersten Mal in der Kirche St. Michael in Schönhagen ein solches Konzert statt. Lisa Brinckmann und Reinhard Klöppner luden damals den Chor „a colori“ aus Birkenfelde sowie Kinder aus Birkenfelde, Schönhagen und Uder ein, um gemeinsam für einen guten Zweck ein Advents­konzert durchzuführen. Den Erlös wollte man spenden. Schnell war klar, wem das Geld zukommen sollte: dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz. Im Vorfeld erfuhren Lisa und die Mitglieder des Chores, dass weit über 20.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland von einer lebensverkürzenden Krankheit betroffen sind und entschieden sich, einigen dieser Kinder zu helfen. Am Tag des Konzertes wurde spontan be­schlossen, den Erlös zu teilen und Familie Kistner aus Birkenfelde, bei der es tags zuvor gebrannt hatte, auch zu unterstützen.

Aufgrund des Erfolges und der Zustimmung durch das Publikum fanden nun immer wieder am 4. Adventssonntag Benefizkonzerte statt (seit 2008 in Birkenfelde). Und so soll es auch weiterhin bleiben! Im Laufe dieser Jahre bereicherten zahlreiche Gäste die Konzerte mit ihren Darbietungen. Es ist nicht möglich alle aufzuzählen, aber die, die uns bereits seit Jahren regelmäßig unterstützen und unterstützten, seien hier genannt:

  • die Trompeter Erik Eckardt und Felix Rinke,
  • Sidney Backhaus, Helena Thüne & Magdalena Häger,
  • die Kinderschola aus Birkenfelde,
  • der Karlshofchor und
  • Guido Föllmer (Technik).

Auch Schüler aus dem Ausland (als Austauschschüler wohnhaft in Birkenfelde und Schönhagen gewesen) beteiligten sich und waren eine große Bereicherung für diese Programme.

Dargeboten wurden besinnliche und heitere Gedichte, es wurden traditionelle und moderne Advents- und Weihnachtslieder gesungen, Instrumentalstücke erklangen und zum Nachdenken anregende Geschichten erzählt. Die Mitarbeiter des Kinder­hospizes berichteten sehr anschaulich über das Leben in dieser von uns unter­stützten Einrichtung. Herr Masch, der Marketingleiter, ist seit Jahren Stammgast, um sich selbst ein Bild von der Spendenbereitschaft der Mitwirkenden und dem Publikum machen zu können. Er war in all den Jahren begeistert vom hohen künstlerisch musi­kalischen Niveau der Darbietungen und von dem jeweiligen Spendenergebnis! So hoffen wir, in diesem Jahr die magische Gesamtsumme von 10.000 EUR mit der Hilfe des Publikums erreichen zu können. Dafür werden wir, die Mitwirkenden, unser Bestes geben. Die Vorbereitungen laufen bereits, und es sei nur so viel verraten: es wird ein Advents- und Weihnachtskonzert mit den Highlights aller Jahre geben. Wir wollen das Publikum mit einbeziehen und hoffen, für alle Gäste etwas dabei zu haben, um sie auf Weihnachten einzustimmen. Es möge uns wieder gelingen, mit einfühlsamen Interpretationen das Publikum zu verzaubern, es in Staunen zu ver­setzen, ein Gänsehautfeeling zu zaubern und den einen oder anderen zu Tränen zu rühren (so berichtete die Presse in den vergangenen Jahren).

Besonderer Dank für die Vorbereitung und Durchführung dieser Konzerte in all den Jahren gilt der Gemeinde Birkenfelde, den Familien und Freunden der Mitwirkenden, dem Jugendclub Birkenfelde, den Pfadfindern und auch den Kameraden der Frei­willigen Feuerwehr Birkenfelde (sie regeln seit geraumer Zeit das Parken der Fahr­zeuge). Durch ihre aktive Unterstützung konnten diese Konzerte im Anschluss stim­mungsvoll bei Glühwein, Tee, Kinderpunsch und Bratwurst am Lagerfeuer (anfangs auf dem Anger, seit 2012 auf dem Hof der Pfadfinder) ausklingen.

Dank gilt auch den „Hausherren“ dieser Kirche, die uns für diesen guten Zweck die Tür stets offen hielten und mit ihrer Anwesenheit und mit ihren Worten viel Mut zum Weitermachen gaben: Pfarrer Trapp, Pfarrer Jacob, Diakon Dettenbach und seit diesem Jahr Pfarrer Kiep.

Wir freuen uns sehr auf diesen 4. Adventssonntag! Wir alle wollen nur eines: dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz helfen! Der Chor „a colori“ wurde bereits vom Kinderhospiz 2012 als „Offizieller Förderer“ anerkannt. Lisa Brinckmann erhielt 2014 eine Urkunde vom Kinderhospiz mit dem Aufdruck: „Sie macht sich stark für Kinder mit einer tödlichen Krankheit. Menschlichkeit braucht einen Platz“. So wird ein Lied, welches besonders den caritativen Charakter betont, erklingen: „Boot auf dem Meer“. Als letztes Lied werden Lisa Brinckmann und der Chor „a colori“ wieder „Mitten in der Nacht“ zu Gehör bringen, welches uns alle, wie schon in den letzten Jahren, sehr intensiv auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen wird.

Helfen Sie uns durch Ihre Anwesenheit und Ihre Spende, unser Vorhaben zu reali­sieren!

Reinhard Klöppner

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen