Stimmungsvolles Weihnachtskonzert in Birkenfelde

Am 4. Advent war es wieder soweit: der Chor „a colori“, Lisa Brinckmann, Reinhard Klöppner und Gäste präsentierten zum 8. Mal weihnachtlichen Gesang, Musik und Geschichten in der St. Leonhard Kirche in Birkenfelde. Punkt 17:00 Uhr eröffneten Felix Rinke (18) und Erik Eckardt (14) mit einem gekonnten Trompetenduett (Adeste fideles) das Konzert in der übervollen Kirche. Die beiden machen das übrigens schon seit 5 Jahren. Im Programmverlauf sang Lisa Brinckmann in Begleitung von Reinhard Klöppner am Klavier Lieder wie „Tochter Zion“, „Fairytale of New York“, „Swing low, sweet chariot“ und „Maria“. In einem Wechselgesang interpretierten beide eindrucks­voll die bekannte Herbergssuche und begeisterten die Zuhörer. Der Chor „a colori“ bereicherte das Programm mit stimmungsvollen Liedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“, „Geh‘ mein Kind“ und „Siyahamba“. Teilweise begleiteten Reinhard Klöppner am Klavier und Lena Dornieden auf der Querflöte. Das Publikum dankte es mit großer Aufmerksamkeit. Bei dem Gospel „Amen“ waren alle Anwesenden aufgefordert, kräftig mitzusingen. Auch in diesem Jahr hatten wir Gäste eingeladen. So spielten Florian Adler (14) und Constantin Niederau (14) aus Schönhagen mit Saxophon und Keyboard die Titel „Jingle Bells“ und „White Christmast“ flott und mitreißend. Für ruhigere und besinnlichere Klänge sorgte Helena Thüne auf der Geige mit „Die Rose“ und „Rudolf, das kleine Rentier“. Felix Rinke und Erik Eckardt kamen dann noch einmal zum Einsatz mit dem schwungvollen „Winterwonderland“. Wie schon seit mehreren Jahren las Sidney Backhaus (14) eine Geschichte vor. Das „Märchen vom Auszug aller Ausländer“ erzählte, wie die Dinge in der Weihnachtszeit selbstverständlich für uns sind und unser Leben verschönern, sich auf den Weg in ihre Heimat machten. So ging beispielsweise der Kaffee zurück nach Afrika und Lateinamerika. Den Kakao zog es nach Westafrika. Gerade in unserer Zeit ist diese Geschichte ein echtes Statement. Das Honigkuchenherz, vorgetragen von Helena Thüne sorgte für laute Lacher. Wie in jedem Jahr baten wir die Zuhörer um eine Spende für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz. Stephan Masch, der Marketing­leiter dieses Hauses, berichtete von seiner Arbeit und betonte die Wichtigkeit des Hospizwesens. Die Moderation des Abends lag in den Händen von Helena Thüne (14) und Magdalena Häger (15), die diese Aufgabe sehr gut meisterten. Als nach etwa 75 Minuten das Konzert mit „Oh happy day“ zu Ende ging, forderte das Publikum mit anhaltendem Applaus eine Zugabe. Lisa sang das von allen erwartete „Boot auf dem Meer“ und rührte damit manch einen zu Tränen. Als letztes Lied erklang von „a colori“ und Lisa das schon zu einer Tradition gewordene wunderschöne Lied „Mitten in der Nacht“.

Wir bedanken uns bei Guido Föllmer für die Technik, bei der Gemeinde Birkenfelde für die Hilfe bei der Vorbereitung und bei allen, die das Konzert ermöglichten und ihre Kraft und Einsatzbereitschaft zur Verfügung stellen. Der professionelle Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Birkenfelde, ermöglichte es, dass jeder Autofahrer einen Parkplatz fand. Herzlichen Dank!

Bereits zum 3. Mal fand der Ausklang des Konzertes bei Glühwein und Bratwurst auf dem gemütlichen Hof der Pfadfinder statt. Auch hierfür herzlichen Dank!

Unser größter Dank gilt allerdings unserem Publikum und den Menschen, die gemeinsam mit uns das Kinderhospiz Mitteldeutschland unterstützen. Dank der groß­herzigen Spendenbereitschaft ist es uns möglich, die Spendensumme von 1.324 € aus der Kirche durch weitere großzügige Spenden am Glühweinstand auf 1.500 € aufzurunden.

Alle Mitwirkenden bedanken sich von ganzem Herzen! Wir sind begeistert und freuen uns auf unser nächstes Konzert am 4. Advent 2015! Oh happy day!

Jana Häger für „a colori“

Anschrift

Verwaltungsgemeinschaft Uder
Siedlung 14
37318 Uder

Kontakt

Telefon: 036083 480-0
Telefax: 036083 480-24

E-Mail: info@vg-uder.de
Internet: www.vg-uder.de

weitere Informationen